#BuddieAktion – Hilli Hiltrud & Näähglück

Die Schnittmuster aus der #buddieaktion von Hilli Hiltrud und Näähglück gibt es bis Sonntag (7.11.21) mit 30% Rabatt in dem jeweiligen Webshop.
Näähglück
Hilli Hiltrud

Zuerst stelle ich, Henrike von Hilli Hiltrud dir im Zuge der #buddieaktion den Pulli Veera von Näähglück vor.
Sicher hast du schon mitbekommen, dass die Buddie-Aktion eine tolle Gelegenheit für uns Designer ist, die anderen Ebookmacher und deren Sortiment an Schnittmustern besser kennenzulernen. In diesem Fall durfte ich aber nicht nur einen Schnitt von Sophie kennenlernen, sondern auch die Designerin höchstpersönlich und in real live.
Und dann raste die Zeit plötzlich und Sophie fragte, ob sie nicht spontan vorbeikommen könne, da sie eh gerade von Dresden nach Hamburg unterwegs sei.
Na klar! Super gern! Aaaber – da hatte ich weder den Schnitt ausgedruckt noch irgendwas genäht. Kennt ihr solche Momente? Es ist so ein bisschen wie: Uups, schon wieder Weihnachten? 😉

Da ich auf eine besondere Schnittführung stehe, war übrigens schnell klar, dass ich den Pulli Veera nähen möchte.
In einer Nacht und Nebelaktion ist also dieser schöne Strickpulli entstanden, der mich aufgrund der extremen Dehnbarkeit des Strickstoffes und fehlender Stoffstärke ein bisschen was an Nerven gekostet hat.

Nichts destotrotz finde ich die Außergewöhnlichkeit und Schlichtheit des Pullis wahnsinnig toll und werde bestimmt nochmal einen mit mehr Beachtung meiner eigenen Tipps, die ich mal zum Nähen von Strickstoffen zusammengetragen habe, nähen. 😀

Übrigens war es nicht nur bei mir so ein turbulentes kurzfristiges Näherlebnis 😉 lest unten weiter!

So, hier nun meine Sichtweise der Dinge 😀 Jetzt darf ich, Sophie von Näähglück euch meinen Beitrag zu den Buddie Tagen zeigen. Aus dem Sortiment von Hilli Hiltrud habe ich mir den Sweatpulli Sew Basic herausgesucht und wollte ihn eigentlich für meinen Mann nähen. Doch wie das Schicksal es ergab, war ich kurzfristig letzte Woche in Hamburg und so konnte ich mich mit Henrike doch glatt, wenn leider auch nur kurz, persönlich treffen.

Nach unserer Zugfahrt quer durchs Land kamen wir müde und hungrig in Hamburg an und bekamen leckers Essen bei Henrike und die Kinder haben trotz des großen Altersunterschiedes super miteinander gespielt, während wir versuchten halbwegs vernünftige Bilder zu machen. Vielen Dank für den schönen Abend liebe Henrike und Familie!

So griff ich vor unserer Reise kurzfristig in den Stoffschrank und fand einen Baumwollfleece in einem schönen beerigen Ton von Lebenskleidung, der schon lang in meinem Schrank darauf wartete, endlich verarbeitet zu werden. Doch leider gab es ein Problem: Ich hatte nur einen Meter. Und so fing ich an zu puzzlen und mit einer kleinen extra Naht seitlich im Rückenteil schaffte ich es doch tatsächlich den Pulli gerade so aus dem Stoff zu nähen. Not macht ja bekanntlich erfinderisch und ressourcenschonend ist es ja irgendwie auch.

Den Halsausschnitt habe ich mit farblich ähnlichem Jersey eingefasst und passend zu Hamburg noch ein Kunstleder-Label aufgesteppt, welches ich wohl einmal aus einem Päckchen von Alles für Selbermacher bekommen hatte.

Letztes Jahr habe ich in der #NähmeinenSchnitt Aktion schon einmal einen Schnitt von Hilli Hiltrud genäht und zwar die Jeans SewClassic – Passend zum Pulli habe ich die selbe Jeans noch einmal getragen, und ihr könnt sehen, wie sie nach einem Jahr wirklich häufiger Nutzung aussieht.

Die Schnittmuster aus der #buddieaktion von Hilli Hiltrud und Näähglück gibt es bis Sonntag (7.11.21) mit 30% Rabatt in dem jeweiligen Webshop.
Näähglück
Hilli Hiltrud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.