SonntagsDing

SonntagsDing: Haarschleifen aus Stoffresten nähen

Haarschleife nähen

Jeder kennt es: Immer häufen sich viel zu viele Stoffreste. Aber was soll man nun damit machen?
Zum Wegwerfen auf jeden Fall viel zu schade.

Ich, Karin von Ba.binaa Patterns verwerte die Stoffreste meist sofort und nähe für meine Mädels aus ganz kleinen Stofffetzen passende Haarschleifen zu ihren Outfits.

Du brauchst dazu nur ein kleines Reststück und einen Haargummi neben den üblichen Nähutensilien.

1. Schneide zwei Stoffstücke mit einer Länge von jeweils 15x6cm zu. Du kannst auch etwas mehr oder weniger nehmen, falls du die Schleife kleiner oder größer haben möchtest.
2. Lege sie rechts auf rechts übereinander. Drittle dies der Länge nach in drei gleich große Teile und markiere dir diese am Rand.
3. Zeichne dir im mittleren Drittel eine leichte Rundung zur Mitte hin ein. Beachte aber, dass genug Platz zum Wenden bleibt.
4. Je nachdem wie du die Schleife haben möchtest, kannst du an den Seiten eine Rundung oder eine Spitze einzeichnen.
5. Schneide den überschüssigen Stoff außerhalb der Markierung weg und nähe nun die beiden Teile zusammen. Lasse dabei an einer Seite ein Wendeloch von ca. 4cm offen.



6. Schneide nun die Nahtzugabe an den Ecken kappkantig zurück und an den Rundungen etwas ein.
7. Wende die Schleife und forme sie gut aus. Steppe anschließend die Wendeöffnung mit der Nähmaschine zu oder schließe sie per Hand mit einem Matratzenstich. Eine Anleitung zum Matratzenstich findest du in diesem Sonntagsding:
https://die-ebookmacher.de/sonntagsding/wendeoeffnung-von-hand-schliessen%ef%bf%bc/
8. Ziehe jetzt das Haarband bis zur Mitte der Schleife und verknote sie.
9. Deine Haarschleife ist fertig.

Hast du jetzt auch Lust eine kleine Haarschleifensammlung zu nähen?

Dann teile sie gerne mit uns auf Social Media. Die Gemeinschaft der Ebookmacher und ich (Ba.binaa Patterns) sind ganz gespannt auf deine Werke.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert