SonntagsDing mit LEMEL Design - Bündchen im Used-Look nähen

SonntagsDing: Bündchen und Saum im Used-Look nähen

Heute zeige ich (Meli von LEMEL) euch wie ihr genähte Basics etwas individueller gestalten könnt. Als erstes einmal wer näht den überhaupt einfach Basic-Teile? Oder ist euch das zu langweilig?? 🧐

Ich nähe gerne einfache schlichte Teile, weil man so immer Teilchen hat die gut zu anderen aufwendigeren/gemusterten Teilen hat und dabei selbst die Farben abstimmen kann. Damit diese einfachen Teile aber nicht zu langweilig sind, teste ich gerne Dinge, die ihr sonst an Kaufkleidung findet.

1. Bündchen im Used-Look

Bündchenabschluss im used-look gibt es ziemlich häufig und das tolle es ist wirklich einfach zu nähen! 🙂 Schneidet das “Bündchen” (am besten eignet sich dafür einfarbiger Jersey!) nur ca. 2,5 cm hoch zu. Näht es zum Ring zusammen. Danach wird es nicht wie ein normales Bündchen gefaltet, sondern wird so offen an den Halsausschnitt genäht. Akkurater wird es wenn die Nahtzugabe nun noch mit einem elastischen Stich abgesteppt wird. Wenn es angenäht ist, hilft es einmal leicht am Stoff zu ziehen, so fängt der Jersey an sich einzurollen. Spätestens nach der 1 Wäsche ist es schön eingerollt.

Bündchen im Used Look nähen

2. Zweifarbiges Bündchen im Used-Look

Bei dieser Version werden 2 “Bündchen” übereinandergelegt und an den Halsausschnitt genäht. Wichtig! Die Streifen sollten unterschiedlich hoch sein. Am besten den ersten Streifen ca 2 cm hoch und den zweiten Streifen ca. 2,5-3cm hoch. Dann erkennt man später auch schön beide eingerollten Enden.

Doppeltes, zweifarbiges Bündchen im Used-Look nähen

3. Saumabschlusse gestalten

Die einfachste Art ist, keine Saumzugabe zu geben und die Kante offen zu lassen. Auch hier wird sich der Stoff dann später leicht einrollen. Schöner finde ich es aber, wenn entlang der unteren Kante einmal mit der Coverlock (oder einem Zierstich) genäht wird. So kann der Stoff nur ein kurzes Stück einrollen und rollt sich nicht mehrere Zentimeter nach oben. Bei Sommerseat oder Jaquards (deren Rückseite eine andere Struktur hat) kann man die Saumzugabe nicht nach innen sondern nach außen klappen und festnähen und erhält so eine neue Optik.

Saum im Used-Look nähen

Wichtig bei all diesen Methoden ist, dass sauber die Seitenkanten zusammengenäht werden und die Fäden vernäht werden, damit sich hier nichts auftrennt!

Es gibt natürlich noch viele anderen Möglichkeiten. Vielleicht habt ihr ja Tipps & Tricks oder Varianten die ihr gerne macht?

Oder habt ihr die aufgezählten Möglichkeiten schonmal genäht?

Erzählt doch mal, oder zeigt es am besten in den Kommentaren.

Eure Meli

Bündchen und Saum im Used-Look nähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.