SonntagsDing

SonntagsDing: Geschenke-Säckchen nähen

Der Nikolaus kommt, bald ist’s wieder so weit, im Gepäck Geschenke, zum Verpacken kaum Zeit…

Geschenkpapiere kleben, falten und schneiden, dabei sind Probleme kaum zu vermeiden. Ist die Form vom Geschenk dann auch noch rund, da wird’s nicht nur dem Nikolaus zu bunt…

Da kommen unsere Geschenke-Säckchen schnell ins Spiel, Aufwand beim Nähen gibt´s nicht viel. 

Wiederverwenden kann man sie immer, Verpackungsstress hat man damit nimmer.

Willst du nun auch so ein Säcklein nähen, musst du einfach nur nach unserer Anleitung gehen! 

Bild für Bild ist der Weg dahin beschrieben, wir versprechen dir, du wirst das Geschenksäcklein lieben!

Tutorial: Geschenke-Säckchen nähen

Hallöchen du Liebe, heute möchten ich, Lina von Schnittverhext, dir super schnelle, einfache und vor allem nachhaltige Geschenkverpackungen zeigen.

Du benötigst:

  • Baumwollstoff in der Größe deiner Wahl oder Geschenk ausmessen
  • Schleifenband, z. B. Satinkordeln
  • Garn passend zum Stoff
  • Schere, Stecknadeln, Nähmaschine & Zeit 😉

Los geht's:

Wähle entweder ein Maß was dir gefällt oder miss das Geschenk aus.

In diesem Fall haben wir das Geschenk ausgemessen.

  • Miss die Breite und Tiefe deines Geschenks.
    Diese beiden Maße (Breite + 2 x 1/2 Tiefe) + 4 cm (Nahtzugabe & etwas Spielraum) ergeben die Breite des Stoffes.
  • Miss die Höhe deines Geschenks.
    Dieses Maß (Höhe + 2 x 1/2 Tiefe) + mind. 15 cm für die „Tülle“ ergeben die Höhe deines Stoffes.

Mit den oben ermittelten Maßen, kannst du nun den Stoff zuschneiden.

Schneide entweder ein langes Stück Stoff zu, das doppelt so lang ist wie das Maß der Höhe.

Achtung beim Zuschnitt von Mustern, die in eine Richtung ausgerichtet sind: Falls du einen Musterstoff verwendet möchtest, sollten auf jeden Fall zwei Einzelteile mit den oben ermittelten Maßen zugeschnitten werde, sonst zeigt das Muster auf einer Seite in die entgegengesetzte Richtung.

In unserem Fall haben wir 2 Stoffstücke verwendet.

Schlage nun an der oberen Kante den Stoff um 1 cm ein und noch einmal halb so hoch wie das was du zugegeben hast für die „Tülle“

Wir haben 15 cm verwendet und somit 7,5 cm einschlagen.

Nähe den Umschlag mit dem Geradstich der Nähmaschine zusammen.

Wiederhole diesen Schritt für das andere Stoffstück.

Positioniere nun auf einer der beiden Seiten mittig auf der soeben genähten Naht das Schleifenband bzw. die Satinkordel und nähe sie anschließend Knapp an.

So sollte dein Werk zu diesem Zeitpunkt der Fertigung aussehen.

Lege beide Teile rechts auf rechts. Beachte hierbei, dass die Nähte exakt aufeinander treffen und das Band oben herausschaut, damit es im folgenden Schritt nicht festgenäht wird.

Nähe beide Teile anschließend zusammen. Die obere Kante bleibt offen.

Nun können die unteren Ecken rechts und links schräg vernäht werden (siehe Bild), damit ein kleiner Boden entsteht.

Anschließend den „Zipfel“ abschneiden.

Den Beutel wenden und auf das Ergebnis stolz sein.

Fertig!

Nun kann das Geschenk nachhaltig und individuell verpackt werden.

Solltest du noch keine geeigneten Weihnachtsstoffe für die Geschenkbeutel parat haben, findest du diese bei Schnittverhext im Shop.

Viel Freude beim nach Nähen und verschenken!

Eure Lina von Schnittverhext

Geschenksäckchen nähen Schnittverhext_20
Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert