Capsule wardrobe

SonntagsDing: Capsule Wardrobe mit Basics

Heute möchte ich, Petra von pedilu dir einmal das Konzept der Capsule Wardrobe mit Basics näher bringen.

Aus Basics lassen sich Outfit-Kombinationen zaubern?

Wenn die Kleidung in deinem Kleiderschrank aufeinander abgestimmt ist und somit viele oder alle Teile zueinander passen, spricht man von einer Capsule Wardrobe – dem Konzept einer gut kombinierbaren, saisonalen Garderobe. Sie enthält vor allem zeitlose Klassiker in neutralen Farben. Diese Basics sind quasi das Grundgerüst eines jeden Outfits. Hast du diese Teile auch in deinem Kleiderschrank?

  • Shirt
  • Weste
  • Cardigan
  • Rock
  • Stoffhose
  • Jeans

Vielleicht trägst du lieber einen Blazer oder ein Tuch anstatt Weste oder Cardigan. Die Rockträger:innen unter uns wählen eher drei Röcke und die Hosenträger:innen drei Hosen. Für den nahenden Frühling bieten sich Teile an, die im Lagenlook funktionieren.

Wieviele verschiedene Outfits kann man wohl aus sechs Teilen generieren?

Das weiße Longsleeve ist der Ausgangspunkt: Zusammen mit jeden Unterteil entstehen – wie man sieht – je drei Outfits. Bei passenden Basics ergeben alle neun Outfits eine richtig runde Sache. Cool, oder? Übrigens, für jedes weitere Shirt gibt’s auch weitere neun Möglichkeiten. Da wären wir schon bei sage und schreibe 18 Kombis!

Natürlich passt nicht immer alles hundertprozentig zueinander. Das kleine Beispiel soll vor allem zeigen, wie vielfältig Basics einsetzbar sind.Eine Capsule Wardrobe mit Basics ermöglicht es also, mit einer gut gewählten, kleinen Auswahl an Kleidungsstücken eine Vielzahl an unterschiedlichen Outfits zu kreieren.

Wenn dir das zu langweilig ist:

Du kannst deine Garderobe natürlich mit modischen Einzelteilen aufpeppen. Aber die Basics sind immer das Grundgerüst!

Mehr Infos zum Thema Capsule Wardrobe findest du auch auf der Website von pedilu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.