SonntagsDing

SonntagsDing: Paspel-Ösen

Am Beispiel vom Hoodie Inge zeigt euch Lissi von Konfetti Patterns (www.konfettipatterns.de) wie ihr
Paspel-Ösen an eure Kapuzen nähen könnt. Diese sehen besonders für breite Bänder toll aus und können
nach Belieben farblich abgesetzt werden!

Schneide die Kapuze ganz gewöhnlich zu. Zeichne auf die linke Seite der äußeren Kapuze ein Quadrat
von ca. 3cm x 3cm mit mindestens 2,5cm Abstand zum Kapuzenrand an. Verbinde die Ecken mit einem
Kreuz.
Schneide mit einer spitzen Schere von der Mitte aus entlang der Kreuzlinien bis in die Ecken hinein.
Klappe die entstandenen Dreiecke auf der linken Seite der Kapuze um und bügle sie am besten mit
Dampf, stecke sie fest.
Schneide insgesamt 4 Quadrate für die Paspeln zu – je zwei pro Kapuzenteil. Das Maß entspricht dem
Quadrat plus (großzügig) Nahtzugabe. Hier sind es 5cm x 5cm. Falte diese mittig, sodass die rechte Seite
außen liegt. Bügle die Paspeln mit viel Dampf schön flach.
Platziere diese nun mittig über der Öffnung auf dem Kapuzenteil, orientiere dich dabei an den
überstehenden Dreiecken.
Stecke alles gut fest, ein paar ganz kleine Kleckse Flüssigkleber können hier helfen, alle Teile gut zu
fixieren.
Nähe nun von der rechten Seite knapp kantig um die quadratische Öffnung herum. Achte darauf, dass
alle Schichten in der Naht mitgefasst werden und nichts verrutscht.
Schneide auf der Rückseite die Nahtzugabe vorsichtig etwas zurück.
Wiederhole diese Schritte an dem zweiten Kapuzenteil und nähe die Kapuze dann ganz normal nach
Anleitung fertig. Ziehe dein Band in die Kapuze ein und nähe einen Tunnel ab, damit das Band nicht
verrutscht.
Schon ist dein ganz besonderes Kapuzendetail fertig! Ich habe mit den Paspel-Ösen den Puffärmel-
Hoodie Inge von Konfetti Patterns genäht: https://konfettipatterns.de/collections/ebooks-
damen/products/inge
Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert